Make-Up


MAKE-UP

Easy-Day

1. Reinige dein Gesicht mit einer Reinigungsmilch.
2. Trage Make-Up auf. Das Make-Up sollte unbedingt ein bisschen heller sein, als dein natürlicher Hautton. Du kannst gern noch zusätzlich Puder mit einem großem Pinsel auftragen.
3. Decke Augenringe mit einem Concealer ab.
4. Benutze einen Lidschatten, der aber unbedingt heller als dein Hautton sein sollte.
Wichtig: Nicht bis über die Wimpern auftragen!
5. Ziehe mit einem schwarzen Kajal einen dünnen Lidstrich. Dabei solltest du darauf achten, dass du den Strich immer nach oben führst, bevor du absetzt.
6. Wimpern tuschen!
7. Jetzt kommt das Rouge: Ziehe deinen Mund zu einem ,,Fischmund" und trage das Rouge vom oberem Wangenknochen bis nach unten auf. Benutze am besten einen aprikosenfarbenes Rouge, so wirkt dein Gesicht gleich viel freundlicher und wacher.
8. Zum Schluss noch Lipgloss auftragen, aber nicht zu viel! Nimm am besten nach dem Auftragen ein Taschentuch und drücke deinen Mund einmal darauf, so hast du immer die richtige Menge an Lipgloss.
Der Lipgloss sollte am besten durchsichtig sein.

Sommer

Augen:
Verteil zuerst einen Orange-Ton auf deinem gesamten beweglichen Augenlid.
Anschließend setzt du einen schmalen Streifen in schönem, hellem Gelb darüber.
Zum Schluss verwischt du noch ein bisschen Kupferbronze direkt in der Lidfalte.
Schwarze Wimperntusche nicht vergessen!


Für die Lippen nimmst du einen schönen orangefarbenen Lipgloss. Das passt perfekt zum Augen-Make-Up. Als i-Tüpfelchen könntest du jetzt noch etwas Glanzcreme auf das Jochbein auftragen (Das ist etwa zwei Fingerbreit unter dem Auge).

Der Nude-Look

Schritt 1: die Grundierung
Beim Nude-Look ist eine gute Grundierung das A und O. Mit einem ebenmäßigem Teint und einer guten Grundierung beginnt der Nude-Look. Dafür nehmt ihr ein flüssiges Make-Up in eurem Hautton. Den findet ihr am besten heraus, indem ihr entweder eine Kosmetikerin fragt oder bei einer Hautton-Palette, die Nuance raussucht, die etwas heller ist, als euer eigentlicher Hautton. Das Make-Up verteilt ihr dann auf Stirn, Nase, Kinn, Wangen und sogar auf den Lippen. Verwischt es gut, da es sonst nach einem schlechten Selbstbräuner aussieht.

Schritt 2: die Augen
Wie gesagt, der Nude-Look basiert auf Natürlichkeit. Deshalb werden auch die Augen ganz dezent geschminkt. Als Eyeshadow verwenden die Top-Visagisten gern Töne wie beige und/oder ein dezentes grün. Also verteilst du etwas Eyeshadow auf das bewegliche Lid. Danach tuschst du deine Wimpern. Aber Achtung: Nicht zu viel auftragen! Am besten nimmst du eine kleine Rundbürste oder eine feinere Bürste. Die Wimpern sollen nicht verkleben! Benutze keinen Eyeliner, Kajal und so weiter, da das die Augen zu dunkel aussehen lässt. Falls du doch noch einen kleinen Akzent setzen willst, kannst du dir die Augenbrauen nachmalen. Aber auch hier ist Vorsicht geboten. Nicht zu dunkel und zu doll.

Schritt 3: die Lippen
Auch bei den Lippen solltest du nicht übertreiben. Daher benutze einen Lipgloss in helleren Rosé- und Braun-Tönen. Tupfe ihn auf deine Lippen. Vorhin habe ich gesagt, dass ihr auch etwas flüssiges Make-Up auf die Lippen reiben könnt. Jetzt erkläre ich warum: Der Lipgloss darüber hält länger und es sieht noch etwas natürlicher aus. Als kleines i-Tüpfelchen könnt ihr etwas Bronzepuder auf die Wangenknochen verteilen. Das lässt das Gesicht insgesamt schmaler aussehen und wirkt, als hättest du eine leichte, aber wunderschöne Bräune.

AUGEN

Smokey Eyes
Für die richtigen Smokey Eyes braucht man lediglich einen Lidschatten: schwarz! (höchstens mit Tendenz zu Braun!) Dazu maximal noch ein mattes Grau.

So wird's gemacht:
Zuerst trägt man eine Lidschattenbase auf. Dadurch hält der Lidschatten länger und verzieht sich nicht in die Lidfalten. Dann nimmt man sich einen Lidschattenpinsel und geht damit in den dunklen Farbton. (Vorsicht besonders bei schwarzem Lidschatten! Lieber anfangs etwas zu wenig nehmen und die Farben schichten, als zu viel auf einmal!) Den Lidschatten trägt man dann im inneren und am äußeren Augenwinkel auf und verteilt ihn bis fast zur Mitte des beweglichen Lids. Lasst aber in der Mitte etwas Platz! Wer will, kann am ausgesparten Punkt noch einen helleren Lidschatten auftragen. Das ist vor allem für Make-Up-Anfänger einfacher!
Dann beginnt der zeitaufwendigste Teil: Verblenden. Aber ordentlich! Nehmt euch lieber etwas mehr Zeit, als zu wenig. Dadurch schafft ihr weichere Übergänge und den "rauchigen" Effekt, von dem die Smokey Eyes leben. Beim Verblenden zur Augenbraue und nach außen könnt ihr einen Lidschatten benutzen, der eurem Hautton gleicht. Das Schwarz soll in die Hautfarbe überlaufen, wie verwischt! Einen Highlighter gibt es nicht. Dadurch, dass der hellste Punkt des Auges in der Mitte des Augenlids ist, anders als beim "Drei-Farben-Auge", bei dem sich der hellste Punkt am Augeninnenwinkel befindet, wirkt es plastischer und größer.
Nun trägt man den Lidstrich auf. Da dieser matt sein sollte und man ihn danach ebenfalls nochmal verwischt, eignen sich Liquid Eyeliner nicht. Lieber Kajalstift verwenden oder noch besser: einen Gel-Eyeliner! Dieser wird am besten mit einem Wattestäbchen verwischen. Am Ende noch die Wimpern kräftig schwarz tuschen und fertig!

Smoky Eyey-Sommerlook

Dann kanns losgehen:
Step 1: Da es 4 farben gibt nehme ich zuerst die hellste Farbe (z.B. cremeweiß). Diese trage ich auf das ganze Lid auf d.h. vom Wimpernkranz bis zu den Augenbrauen.
Step 2: Danach nehme ich die mittlere farbe (z.B. rosa), diese trage ich wiederum nur auf das bewegliche Lid auf und achte darauf, dass das bewegliche Lid nur bis zur Lidfalte geht.
Step 3: Dann nehme ich die dunkelste Farbe (z.B. braun). Ich nehme einen Pinsel und trage diese nur am äußeren Ende des Auges auf! In kreisenden Bewegungen, dannach blende ich den "Kreis" so aus, dass ich die Farbe Richtung Augeninneres verblende.
Step 4: Wenn noch eine weitere Farbe dabei ist (z.B. türkis), dann trage ich diese ganz innen vom Auge auf (da wo der Tränensack ist). Dies natürlich auch wieder nach innen zur Mitte verblenden, dass alles einen schönen Übergang hat.
Danach trage ich noch ein wenig von der türkisen Farbe um den unteren Wimpernkranz auf.
Dann noch etwas Wimperntusche!

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!