Tipps&Tricks


TIPPS&TRICKS

Überschüssig

mit dem Papiertaschentuch!

Wer kennt das nicht? Wenn ihr gerade Lippenstift aufgetragen habt, hängt davon immer mal ein wenig in den Mundwinkeln. Das muss nicht sein! So kannst du den überschüssigen Lippenstift ganz leicht verschwinden lassen: Nimm nach dem Auftragen ein Papiertaschentuch, lege es in den Mund und schließe kurz deine Lippen ... Wenn du deinen Mund wieder öffnest, bleibt der überschüssige Lippenstift daran hängen! Praktisch, oder? Probiert es einfach mal aus!

Bitte bürsten!

Nicht nur die Zähne, sondern auch die Lippen!

Vielleicht klingt es etwas komisch, aber die Zahnbürste ist als Lippenpflege besser als Labello. Mit den Borsten entfernt man nämlich alte Hautschuppen und durchblutet die Lippenhaut ganz sanft. Dadurch wird sie zart und rosig!

Aber Achtung: Drück die Zahnbürste nicht zu fest auf die Haut, sonst verletzt du sie! Nur ganz sanft bürsten! Nach der Behandlung etwas Honig auf die Lippen schmieren, ca.10 Minuten einwirken lassen und fertig ist der Kussmund!

AUGEN

Augenringe

Wer kennt sie nicht? Die berühmten Augenringe!
Hier hab ich 3 tolle Tipps gegen Augenringe:

1) Du kreist mit deinen Zeigefingern unter
deinen Augen etwa 30 Sekunden lang (mit leichtem Druck)

2) Dann nimmst du zwei Wattepads und tunkst diese in kalten Kaffee!
Nun noch auf die Augen legen und ca. 10 Minuten drauflassen!

3) Und wenn die Augenringe dann immer noch nicht weg sind, einfach mit Concealer (z. B. von Artdeco) überschminken!

Strahlende Augen

1. Tipp: Concealer verwenden! Dafür ein paar Punkte unter den Augen sowie an den Außen- und Inneseiten der Augen auftragen und leicht verschmieren. Wenn das erledigt ist, noch leicht drübertupfen.

2. Tipp: Etwas weißen Lidschatten unter den Augen auftragen! Wichtig: Bitte nur ganz wenig! Dadurch glitzern die Unterseiten der Augen ganz leicht und man bekommt einen strahlenden Effekt! ♥

Schwarzer Nagellack

1. Schwarzer Lack sieht am besten aus, wenn ihr kurze Fingernägel habt.

2. Nicht gleich mit Nagellackentferner den Lack entfernen, wenn er anfängt
abzusplittern! Das sieht bei schwarzem Lack total lässig aus!

3. Schwarz allein muss nicht sein! Es gibt zum Beispiel auch Glitterlack, der besteht
nur aus Klarlack und Glitterpartikeln. Damit könnt ihr (wenn die schwarze
Schicht trocken ist) über den Nagellack streichen. Das sind dann die
perfekten Nägel für eine Party!

Bloß nicht pusten!

Wer kennt das nicht: Da sind alle zehn Fingernägel lackiert und der Lack ist noch feucht. Oft wedelt man mit den Händen oder fängt an, zu pusten. In der Hoffnung, dass die Nägel schneller trocknen. Doch das hilft einfach gar nichts!

Hier kommt die Lösung, die wirklich hilft: Die im Nagellack enthaltenen Lösungsmittel müssen in der Luft verdampfen, um den Lack zu härten. Pusten verlängert also die Trockenzeit. Besser: Nägel unter kaltes Wasser halten, aber vorsicht beim Abtrocknen!

Tipp: Wenn die Nägel noch schneller trocknen sollen, kann man die lackierten Fingernägel für eine Minute ins Gefrierfach

Sprödes Haar muss nicht sein!

Diese Tipps helfen dir garantiert!

von zickenterror999

Sprödes Haar:
Widerspenstige, rissige Strähnen sehen schnell ungepflegt aus!

1. Schluss mit krisseligem Haar: Spezielle Trockensprays machen deine Haare schnell geschmeidig.
2. Nicht föhnen: Haare nach dem Waschen sanft ausdrücken und Lufttrocknen lassen.
3. Keine Haarkur, eine fettende Hautcreme tuts auch: einfach einmassieren, ausspülen und fertig.
4. Verwende niemals einfache Haushaltsgummis. Diese können dein Haar brechen!
5. Shampooniere nur den Haaransatz und knete die Längen während des
Spülens behutsam durch. So werden die Haarlängen
durch das Spülwasser schonend gesäubert.

Hier noch ein Rezept damit deine Haare geschmeidig werden:
Olivenöl mit 1El Honig vermischen und in dein Haar geben. Handtuch
darumwickeln und nach 20 Minuten mit klarem Wasser ausspülen. Fertig!!!

Einfach gut aussehen!

1. Tipp: Erst mal eine Make-Up-Farbe aussuchen, die gut zum Hauttyp passt. Das heißt, die Farbe sollte nicht sehr viel heller oder dunkler als eure Haut sein.

2. Tipp: Das Make-Up gut verteilen. Am bessten an Stellen wie Augen und Mund ein bisschen tupfen, dann verteilt es sich besser.

3. Tipp: Ein Concealer zum Make-Up dazu benutzen. Wichtig: Er sollte die gleiche Farbe wie das Make-Up haben! Den Concealer benutzt man z. B. an den Augen-Innenseiten und unter den Augen. Er zaubert einen frischen und strahlenden Blick!

4. Tipp: Ihr könnt auch noch ganz leicht und nur wenig weißen Lidschatten unter den Augen benutzen. Das öffnet die Augen!

Spliss? Diese Tipps helfen!

1. Schneide deine Haare jeden 3. Monat, damit sie nicht noch mehr splissen!

2. Benutzt du eigentlich Shampoo für Kämmbarkeit? Wenn nein,
solltest du das mal ausprobieren. Wird dir sicher helfen!

3. Außerdem solltest du bei Spliss in den Haaren unbedingt eine Spülung benutzen!

P.S.: Den Föhn, das Glätteisen und heißes Wasser solltest du bei
gesplissten Haaren NICHT verwenden!

Glanz und Feuchtigkeit für deine Haare

Püriere 10 rote, reife Kirschen und 1 Banane mit einer Tasse Milch. Anschließend verrührst du die Mischung mit etwas Olivenöl (alternativ auch mit Eiweiß).

Nachdem du deine Haare gewaschen hast, verteilst du die Mischung auf dem noch feuchten Haar, legst die Haare in eine Schicht Alufolie und umwickelst sie dann noch mit einem Handtuch. Lass die Mischung mindestens eine halbe Stunde einwirken. Diese Pflegeanwendung ist vor allem für braunes Haar zu empfehlen.

2 Tipps gegen aufgeladene Haare!

Sicherlich kennst du das Problem: Wenn du dich bürstest, laden sich deine Haare manchmal auf. Du kannst, wenn du willst, ein bisschen Haarspray nehmen. Aber oft sieht das nicht so toll aus. Dann musst du wieder hier und da sprühen, was Zeit verschwendet.

Es gibt aber zwei weitere sehr gute Möglichkeiten:
1.) Entweder machst du deine Bürste ein bisschen mit lauwarmen Wasser nass, bevor du dich kemmst.
2. ) Oder du kemmst dir erst die Haare, nimmst dann etwas lauwarmes Wasser auf die Hand und streichst dann vom Haaransatz bis zu den Spitzen über dein Haar. Aber schüttel deine Hand vorher ab! Sie sollte nicht zu nass sein.

Trockene Haut? Hier gibt es 3 tolle Tipps!

1. Achte darauf, dass du nicht zu heiß und/oder zu lange duschst, denn Wasser entzieht deiner Haut Feuchtigkeit.

2. Du solltest deine Haut immer morgens + abends eincremen (am besten sind rückfettende Präparate).

3. Intensive Sonnenbäder solltest du unbedingt vermeiden, weil deine Haut sonst zusätzlich austrocknet.

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!